top of page

Gedanken#16

Zufriedenheit Vol. 2

Oft sind wir in einer Situation, sei es in der Arbeit oder in einer Beziehung, wo wir unzufrieden sind.


Eine Kollegin oder Kollege macht einem das Leben schwer oder verhält sich einfach nicht so wie es für ein funktionierendes Team notwendig wäre.

In der Familie gibt es Spannungen, weil es nicht rund läuft.


Das Leben hält soviele Möglichkeiten für Unzufriedenheit bereit, dass man manchmal völlig auf das Wesentliche vergisst, nämlich die Zufriedenheit.


Es ist dieser einfachere und ehrlichere Blick auf das Leben, der uns erkennen läßt, dass nicht immer die äußeren Einflüsse auf unser Leben für unser persönliches Glück entscheidend sind, sondern unser eigenes Tun.


Wir haben es meist selbst in der Hand, ob wir eine Situation positiv oder negativ betrachten.

Wenn wir wieder lernen mit den kleinen Dingen im Leben zufrieden zu sein, dann kommt die Zufriedenheit wieder ganz von selbst zurück.


Ich beobachte manchmal das Glück von kleinen Kindern, wenn sie ein Ding zwischen die Finger bekommen und eine kleine Ewigkeit damit spielen.

Sie sind dann in der Welt der Fantasie, dieses "Ding" ist dann in dieser kleinen Ewigkeit, das Wertvollste Objekt der Welt.


In der Einfachheit der Dinge, in der Einfachheit der Gedanken und in der Einfachheit des Handelns, liegt der Schlüssel zur Zufriedenheit.


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken#53

Gedanken#52

Gedanken#51

Comments


bottom of page