top of page

Gedanken#40


Missverständnis 

Leider gibt es im Leben viel zu oft Platz für Missverständnisse.


Es sind diese Momente, wo man das Gefühl hat, dass sein eigener Standpunkt in einer Diskussion nicht die Überzeugungskraft hat, den er sich der eigenen Meinung nach verdient hätte.


Es fällt einem dann sehr schwer in Erwägung zu ziehen, dass man vielleicht doch nicht im Besitz der allgemein gültigen Wahrheit ist.


Es ist der Platz wo Verletzungen Zuhause sind.

Gibt es eine Möglichkeit, bei diesen Gefühlen oder diesem Zustand etwas Positives zu entdecken?


Auch wenn es mir persönlich in solchen Situationen immer sehr schwer fällt, versuche ich meine Standpunkte, schon während der Diskussion, zu hinterfragen.


Ich nenne das für mich den Raum ausweiten.

Ich sehe darin die Chance, ohne seine eigenen Argumentationen gleich über Bord werfen zu müssen, den eigenen Blickwinkel zu vergrößern.


Es tut oft gut das Gefühl zu bekommen, dass man seine innere Festung auch verlassen kann, ohne dass sie gleich eingenommen wird.


Wenn unterschiedliche Empfindungen der selben Situation aufeinander prallen, bedeutet das nicht immer gleich Krieg, sondern kann auch die Möglichkeit sein sich zurückzunehmen.


Vielleicht ist es ja oft nur das falsche Wort, dass man in der Diskussion verwendet hat oder einfach der unpassende Zeitpunkt für ein Gespräch.


Ich wünsche mir und uns, dass es immer öfter gelingt, Missverständnisse in Verständnisse umzuwandeln.

105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken#53

Gedanken#52

Gedanken#51

Commenti


bottom of page