top of page

Gedanken#44


Maßvoll/Maß halten


Es ist oft die Rede von "maßvoll" oder Maß halten.


In unserer Gesellschaft, wo man fast immer aus dem Vollen schöpfen kann, wo man sich viel leisten kann, wäre das Maßhalten eigentlich das Gebot der Stunde.


Wir leben im Überfluss und vergessen dabei gerne wie wichtig doch die unscheinbaren, kleinen Geschenke sind, die das Leben für uns bereit hält.


Es wird oft der Eindruck erweckt, dass man nicht genug verschenken und auch bekommen kann, es entwickelt sich dann eine Form von Rausch, gerade vor Weihnachten zeigt sich das sehr intensiv.


Maß halten hat nichts mit Verzicht zu tun sondern kann vielmehr eine Möglichkeit sein freier zu werden.


Maßvoll mit Ressourcen umzugehen erleichtert von dem allzu großen Ballast den wir glauben mittragen zu müssen.


Ich werde für mich ganz persönlich versuchen, vorallem in der nächsten Zeit den kleinen, scheinbar unwichtigen Dingen wieder die Wichtigkeit zu geben, die sie verdient haben.


Ein Sonnenuntergang, ist zum Beispiel genau so ein Geschenk, das einem einen inneren Frieden und vor allem große Freude schenkt!


Ich hoffe, dass mir dadurch viele schöne Begegnungen und wertvolle Momente passieren werden, wo ich die Fülle des Lebens spüren kann.


Diesen Überfluss an wohltuender Zeit wünsche ich jeder und jedem von uns!


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken#53

Gedanken#52

Gedanken#51

Kommentare


bottom of page