top of page

Gedanken#5


Ohne Sorgen!


Jeder Mensch hat den Wunsch ohne Sorgen zu leben. Einflüsse von außen und innen verhindern das aber täglich. Wir leben in einer Zeit wo die Sorge ein zentraler Punkt in unserem Leben geworden ist. Viele verschiedene Einflüsse hindern uns daran unserer eigenen Seele zuzuhören, innezuhalten, uns um unsere Seele zu sorgen.

Wir treffen Entscheidungen für andere, wir „kümmern“ uns in den sozialen Medien um die Weltpolitik, wir sind im Beruf angehalten immer an erster Stelle zu sein, wir beuten uns aus.

Verzweiflung macht sich manchmal in uns breit weil wir nicht zur Ruhe kommen. Wir haben keine Zeit mehr um uns um unsere Seele zu sorgen, sie zu betrachten, sie zu fragen wie es ihr geht.


Unsere Seele ist geduldig, sie ist groß, sie verzeiht uns viel, aber sie hat einen Wunsch:

Sie will umsorgt werden!


Die Sorge um die Seele eines anderen fällt uns leicht weil es nicht unsere eigene ist. Wir müssen in der Seelsorge lernen und uns bewusst werden, dass Seelsorge am anderen nur funktionieren kann, wenn man sich zuerst um seine eigene Seele bemüht.

Wir als Seelsorger versuchen der Seele den Stellenwert zu geben den sie verdient hat, nämlich den Größten. Ohne unsere eigene Seele zu respektieren, verlieren wir den Bezug zu anderen Menschen. Wir werden abgelenkt von den wahren Problemen.

Seelsorge ist das Leben selbst! Seelsorge ist Bestimmung! Seelsorge macht uns frei von Sorgen!


79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken#53

Gedanken#52

Gedanken#51

Comentarios


bottom of page